Benin-Bronzen

Die Benin-Brozen kehren zurück in ihre Heimat, von wo sie in den meisten Fällen geraubt wurden.

Auf der Web-Site https://digitalbenin.org sind Dokumentationen, Abbildungen, Besitzer, Provinienzen und sogar Malbücher zu finden.

Beeindruckend ist die 3D-Realisierung, bei der man die Bronzen von allen Seiten, oben und unten betrachten kann.

 

 

 

Über Helmut Schneider-Siebert

Wichtig in diesen 🦠-Zeiten: Bleibt | Bleiben Sie gesund! 👋
Dieser Beitrag wurde unter Kunst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.